Mikrobenzirkus

Gesund mit Mikroben leben

Schweinegrippe aktuell: Keine Panik, Händewaschen!

2 Kommentare

med-InfluenzaH1N1-12_NIAID

Das Influenza- Virus H1N1 verursachte im Jahre 2009 eine weltweite Erkrankungswelle. (Quelle: NIAID)

 

In dieser Woche haben sich zwei Kinder mit der Schweinegrippe in einer Kita im Kreis Mansfeld-Südharz / Sachsen-Anhalt angesteckt. Das „Schweinegrippevirus“ – korrekt Influenza-Virus H1N1 genannt – wurde bei ihnen nachgewiesen. In der Einrichtung werden regulär über 60 Kinder betreut. Ein Drittel davon klagte schon über die typischen Symptome, wie Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen.

Das lässt bei mir Erinnerungen an das Jahr 2009 wieder aufflackern, in dem die Schweinegrippe weltweit ein großes Thema war. Ein ganzes Jahr hielt die Pandemie an. Insgesamt 18.000 Menschen starben.

Auch meine beiden Kinder gehen in Gymnasien. Stehen wir vor einem neuen Ausbruch der Krankheit? Müssen wir uns Sorgen machen?

 

Professor Gérard Krause vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung gab in dieser Woche Entwarnung bei den bisher nur vereinzelten Fällen der Erkrankung in einem MDR-INFO Interview. Der oft verwendete Begriff Schweinegrippe ist irreführend: Die Erreger enthalten lediglich genetisches Material, das ursprünglich aus Grippeviren von Schweinen, Vögeln und Menschen stammt.

„Die „Schweinegrippe“ ist schon lange keine Schweinegrippe mehr.“

Gerard_Krause

Prof. Gérard Krause vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig (Quelle: HZI)

Seit 2009 zirkuliert der Erreger ganz normal von Mensch zu Mensch. Es ist schon längst eine Menschengrippe geworden. Übertragen werden die Viren wie jede herkömmliche Wintergrippe: Wenn ein Infizierter hustet, spricht oder niest, gelangen kleine Tröpfchen in die Luft, die das Virus enthalten.

Es gab schon länger verschiedene H1N1-Erreger. Seit 2009 sei aber ein neuer Subtyp aufgetaucht, der nur als Schweinegrippe bezeichnet wurde, weil er vom Schwein auf den Menschen übertragen worden war. Dieser pandemische Stamm ist nun ein endemischer geworden, der jedes Jahr auftritt. Seinen Schrecken hat der Influenza-Virus H1N1-Stamm aber inzwischen verloren, weil er in der normalen Impfung enthalten ist. Er wird behandelt wie eine ganz normale Grippeerkrankung.

Das ganze Interview von Alexandra Prinz-Klause (Mitteldeutscher Rundfunk) ist hier zu hören:

Interview MDR-INFO mit Prof. Krause (Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung Braunschweig

 

Wie könnt ihr euch selbst im Alltag vor der Ansteckung mit Grippeviren schützen?

Tipps:

  1. Regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Seife! Wascht eure Hände regelmäßig mindestens 20 bis 30 Sekunden lang mit Seife und Wasser oder benutzt ein Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis.
  2. Husten und Niesen in die Ellenbeuge oder ein Taschentuch.
  3. Abstand zu Mitmenschen halten! Die Übertragung erfolgt durch Niesen und Husten
  4. Nicht ständig mit den Händen ins Gesicht fassen! Das Virus wird auch beim Händeschütteln übertragen und kann so über die Schleimhäute an Augen, Mund und Nase in den Körper eindringen.
  5. Im Krankheitsfall zu Hause bleiben und sich auskurieren
  6. Regelmäßiges Lüften von Räumen
  7. Viel trinken! Mindestens 1,5 Liter am Tag.

 

Händewaschen schnell kapiert mit dem „ABC-Lied“

 

Links

 

Autor: Susanne Thiele

Biologin und Wissenschaftsautorin aus Braunschweig www.susanne-thiele.de

2 Kommentare zu “Schweinegrippe aktuell: Keine Panik, Händewaschen!

  1. Wäre Grippeimpfung nicht auch eine Empfehlung? Die Impfung hilft zwar nur zur gegen Grippe und nicht gegen andere Erkältungen aber eben gegen die manchmal tödliche Grippe.

    Gefällt mir

    • Lieber Steffen, ja für bestimmte Personengruppen ist die Grippeimpfung besonders empfohlen (z.B. Immunsupprimierte). Der H1N1-Stamm ist in der normalen Grippeimpfung abgedeckt, wie geschrieben. Vielen Dank für die Anmerkung. Ich nehme die Impfempfehlungen noch mit auf.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s